Jetzt neu! Workshop „Betreuen und bewerten von Abschlussarbeiten“

| | 0 Kommentare

Die Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten, seien es Hausarbeiten, Praktikums- oder Projektberichte, Bachelor- oder Masterarbeiten, gehört zu den besonders komplexen und arbeitsintensiven Lehraufgaben: Während Klausuren oder mündliche Prüfungen häufig lediglich ‚gesichertes‘ Wissen abfragen, sind wissenschaftliche Arbeiten ergebnisoffen. Entsprechend ist die Bewertung dieser Arbeiten komplexer; selten folgt sie einem vorgegebenen Punkteschema. Außerdem erstreckt sich die Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten über einen längeren Zeitraum, sodass zwischenmenschliche Aspekte stärker wirksam werden und zu Konflikten führen können.
In dem Workshop erwerben Sie hilfreiche Kenntnisse und Strategien, mit denen sie zukünftige Betreuungsprozesse effektiv und effizient begleiten und gestalten können.

Der Workshop gliedert sich in zwei Teile. mehr »

Sommer-Universitäten. For Women Only!

| | 0 Kommentare

Gerade bin ich zurück von der informatica feminale in Furtwangen. Furtwangen selbst muss man nicht kennen, aber die Gegend drumherum ist wunderschön: Arbeiten, wo andere Urlaub machen!
Und mein Workshop „Effektiv und effzient schreiben in den Informationswissenschaften“ stieß auf ausgesprochen positive Resonanz. Da arbeite ich doch gleich doppelt so gern.

Ende August geht es dann nach Bremen zur 5. Ingenieurinnen-Sommeruni, in der ich meine Workshops „Fit für das Peer Review“ und „Effektiv und effizient schreiben in den Ingenieurwissenschaften“ jetzt das 3. Mal anbiete. In den meisten Kursen und Workshops sind Anmeldungen noch möglich. Es lohnt sich!

Die Universität Bremen bietet mit der Ingenieurinnen-Sommeruni kompakte Lehre aus den Bereichen Elektrotechnik/ Informationstechnik sowie aus Produktionstechnik/ Maschinenbau & Verfahrenstechnik. Das Lehrangebot richtet sich an Studentinnen aller Hochschularten und an interessierte Fachfrauen.

Studieneinstieg, Verbleib im Studium, Berufsübergang und lebenslanges Lernen auf universitärem Niveau stehen dabei gleichermaßen im Blickfeld. Dozentinnen und Teilnehmerinnen kommen aus dem In- und Ausland.

 

Schreibworkshop: Effektiv und effizient zur Abschlussarbeit

| | 0 Kommentare

Im Rahmen des Mentoring-Programm Externes Mentoring, das vom Career Service der TU Berlin koordiniert wird, beginnt im März eine Workshop-Reihe zum Schreiben wissenschaftlicher Abschlussarbeiten. Die Themen der Workshops sind:

  1. Effektiv und effizient zur Abschlussarbeit (März)
  2. Exposé und Gliederung (April)
  3. Quellenarbeit (Mai)
  4. Wissenschaftliches Schreiben (Juni)

Im ersten Workshop erhalten die TeilnehmerInnen einen Überblick über die Phasen wissenschaftlicher Projekte, die notwendigen (Schreib-)Aktivitäten in den einzelnen Phasen sowie hilfreiche Schreibtools: mehr »

Fit für das Peer Review – Workshop für Promovendinnen

| | 0 Kommentare

Wissenschaftliche Erkenntnisse müssen der scientific community zugänglich gemacht werden. Die eigene Publikationsliste ist für Wissenschaftlerinnen ein wichtiger Baustein ihrer akademischen Karriere.

Publizieren bindet jedoch Zeit. In dem Workshop erwerben Sie daher Kentnisse, wie sie ihre Publikationen effektiv und effizient gestalten können. Erfahren Sie in dem Workshop auch, wie Sie ihr Fachwissen angemessen, prägnant und präzise präsentieren können, mit einer den Erwartungen und den Konventionen der Fachöffentlichkeit entsprechenden Struktur, Wortwahl und Stilistik.

Im Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und unter Supervision der Trainerin haben Sie außerdem am zweiten Tag die Möglichkeit, eigene Texte und Entwürfe zu besprechen.

Kurzinfo:

  • Zielgruppe: Promovendinnen der TU Berlin
  • Zeit: 15.12.2011, 9:00–17:00 Uhr und 16.12.2011, 9:00 – 13:00 Uhr
  • Ort: TU Berlin (Raum wird nach Anmeldung bekannt gegeben)
  • Kosten: keine, Kursmaterial wird gestellt
  • Anmeldung: unbedingt notwendig und bitte nur hier (ganz nach unten scrollen bis SciWriting)
  • Veranstalterin: Zentrale Frauenbeauftragte der TU Berlin (Programm ProMotion)

Das Exposé schreiben – Workshop für Promovendinnen

| | 0 Kommentare

Im Exposé stellen Sie Ihr Promotionsvorhaben ‚auf den Punkt‘ genau dar. Das Exposé zu schreiben bedeutet aber auch, für sich selbst Klarheit über das Thema und das Vorgehen zu gewinnen. Das Exposé bildet außerdem in der Betreuungssituation mit Doktormutter und/oder -vater die Basis für das weitere Vorgehen. Das Grundgerüst des Exposés findet sich außerdem in Projekt- oder Stipendiumsanträgen wieder. Somit ist das Schreiben von Exposés eine gute Vor-Übung für das Schreiben dieser Anträge.

Der Workshop gliedert sich in einen vierstündigen Basis- und einen vierstündigen Aufbau-Workshop:
In dem Basis-Workshop erwerben Sie Kenntnisse über die Grundelemente des Exposés und entwerfen zu ihrem Forschungsthema ein eigenes Exposé.
In dem Aufbau-Workshop analysieren und bearbeiten Sie in Gruppen und mit Unterstützung der Trainerin die zwischenzeitlich entstandenen Exposés.

Kurzinfo:

  • Zielgruppe: Promovendinnen der TU Berlin
  • Zeit: 25.11.2011, 9:00–13:00 Uhr und 12.12.2011, 9:00 – 13:00 Uhr
  • Ort: TU Berlin (Raum wird nach Anmeldung bekannt gegeben)
  • Kosten: keine, Kursmaterial wird gestellt
  • Anmeldung: unbedingt notwendig und bitte nur hier (ganz nach unten scrollen bis SciWriting)
  • Veranstalterin: Zentrale Frauenbeauftragte der TU Berlin (Programm SciWriting)

Workshop in Bremen: Der Schreibprozess

| | 0 Kommentare

Workshop für Teilnehmerinnen der 3. Ingenieurinnen-Sommeruniversität in Bremen

vom 31.08.2011 bis zum 02.09.2011 an der Universität Bremen

Der Schreibprozess – Die wissenschaftliche Abschlussarbeit effektiv und effizient schreiben!

Die Bachelor- oder Masterarbeit zu schreiben ist ein komplexes Projekt, das viele Fragen aufwirft: Wie finde ich ein Thema? Wie kann ich die Arbeit in der vorgesehenen Zeit schaffen? Wie gehe ich vor? Was muss ich beim Schreiben beachten? Wie gestalte ich die Zusammenarbeit mit meinem Betreuer oder meiner Betreuerin? uvm. Der Workshop gibt einen Überblick über den wissenschaftlichen Arbeits- und Schreibprozess, mögliche Probleme und Lösungswege.

 

Für mehr Informationen und zur Anmeldung schauen Sie bitte hier.

Wissenschaftlich Publizieren – Fit für das Peer Review

| | 0 Kommentare

Eintägiger Workshop für Promovendinnen, Postdoktorandinnen, Habilitandinnen und Juniorprofessorinnen

am 05.05.2011 von 10:00–18:00 Uhr an der Technischen Universität Braunschweig:

Wissenschaftliche Erkenntnisse müssen der scientific community zugänglich gemacht werden. Die eigene Publikationsliste ist für WissenschaftlerInnen ein wichtiger Baustein ihrer akademischen Karriere. Da Publizieren jedoch Zeit bindet, benötigen WissenschaftlerInnen Kenntnisse darüber, wie sie ihre Publikationen effektiv und effizient gestalten können.

Der Workshop vermittelt außerdem Kenntnisse und Techniken, mit denen Wissenschaftlerinnen ihr Fachwissen angemessen, prägnant und präzise präsentieren können, mit einer den Erwartungen und den Konventionen der Fachöffentlichkeit entsprechenden Struktur, Wortwahl und Stilistik.

Weitere Informationen gibt es hier, Anmeldungen bitte nur hier.

Workshop für Studentinnen der TU Berlin

| | 0 Kommentare

Der Schreibprozess – Die wissenschaftliche Abschlussarbeit effektiv und effizient schreiben!

Die Bachelor- oder Masterarbeit zu schreiben ist ein komplexes Projekt, das viele Fragen aufwirft: Wie finde ich ein Thema? Wie kann ich die Arbeit in der vorgesehenen Zeit schaffen? Wie gehe ich vor? Was muss ich beim Schreiben beachten? Wie gestalte ich die Zusammenarbeit mit meinem Betreuer oder meiner Betreuerin? uvm. Der Workshop gibt einen Überblick über den wissenschaftlichen Arbeits- und Schreibprozess, mögliche Probleme und Lösungswege.

Kurzinfo:

  • Zielgruppe: ausschließlich Studentinnen der TU Berlin.
  • Zeit: 20.05.2011, 14 bis 18 Uhr
  • Ort: TU Berlin (Raum wird nach Anmeldung bekannt gegeben)
  • Kosten: keine
  • Anmeldungen: unbedingt notwendig und bitte nur hier.
  • Veranstalterin: Zentrale Frauenbeauftragte der TU Berlin (Programm Zielgerade)

Workshop im Dezember: Der Schreibprozess

| | 0 Kommentare

Der Schreibprozess – Die wissenschaftliche Abschlussarbeit effektiv und effizient schreiben!

Die Bachelor- oder Masterarbeit zu schreiben ist ein komplexes Projekt, das viele Fragen aufwirft: Wie finde ich ein Thema? Wie kann ich die Arbeit in der vorgesehenen Zeit schaffen? Wie gehe ich vor? Was muss ich beim Schreiben beachten? Wie gestalte ich die Zusammenarbeit mit meinem Betreuer oder meiner Betreuerin?

Der Workshop gibt einen Überblick über den wissenschaftlichen Arbeits- und Schreibprozess sowie mögliche Probleme und Lösungswege.

Kurzinfo:

  • Zielgruppe: Studenten und Studentinnen der Ingenieurwissenschaften (Bachelor, Master und Diplom)
  • max. 8 TeilnehmerInnen
  • Zeit: 17.12.2010, 14 bis 18 Uhr (s.t.)
  • Ort: zentral und mit BVG erreichbar, wird nach Anmeldung bekannt gegeben
  • Kosten: 30 € (inklusive Handouts und Passwort für den Reader „Der Schreibprozess“)
  • Anmeldungen: ab sofort möglich über das Kontaktformular.

zum Seitenanfang ↑