Qualitätssicherung durch Schreibzentren

| | 0 Kommentare

Mein Kommentar zu dem Artikel „Hilfe, meine Hausarbeit!“ von Stefan Kesselhut in der „Zeit Online“ vom 5.1.2012:

Schreibzentren helfen nicht nur den Studierenden dabei, ihre Abschlussarbeiten zu schreiben.

Nein, sie leisten noch mehr:

Schreibzentren entlasten auch den so genannten Mittelbau, also die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen, die mit der Betreuung der studentischen Arbeiten zeitlich teilweise überfordert sind. Studierende erhalten daher oft nicht die Unterstüzung, die sie brauchen, um gute Arbeiten zu verfassen. mehr »

Textistenzia im Januar

| | 0 Kommentare

Ich wün­sche Ihnen ein fro­hes und vor allem gesun­des neues Jahr 2012 sowie Erfolg und Spaß bei Ihren Schreibprojekten!

Für mich wird 2012 aus verschiedenen Gründen ein bedeutsames Jahr; besonders in der ersten Jahreshälfte habe ich einiges vor:

  • Derzeit überarbeite ich mein Buch „Schreiben im Ingenieurstudium“, das im Frühjahr im UTB-Verlag erscheinen wird.
  • Danach habe ich dann – endlich – wieder Zeit für meine Dissertation. Ich habe meine Fragestellung noch einmal gründlich durchdacht und denke, dass ich die Arbeit nun zum Abschluss bringen kann.
  • Außerdem bereite ich den 1. Griechischen Schreibsommer im September vor. Informationen dazu folgen in Kürze.
  • Ein weiteres Buchprojekt ist in Planung …

Bleibt da noch Zeit, mein Wissen und meine Erfahrung in Trainings, Workshops und Coachings weiterzugeben? Ganz gewiss! Nehmen Sie bei Interesse an meinen Angeboten gern Kontakt mit mir auf.

Auch für 2012 wünsche ich Ihnen: Viel Spaß beim Lesen! Viel Spaß beim Schreiben!

zum Seitenanfang ↑