Fit für das Peer Review – Workshop für Promovendinnen

| | 0 Kommentare

Wissenschaftliche Erkenntnisse müssen der scientific community zugänglich gemacht werden. Die eigene Publikationsliste ist für Wissenschaftlerinnen ein wichtiger Baustein ihrer akademischen Karriere.

Publizieren bindet jedoch Zeit. In dem Workshop erwerben Sie daher Kentnisse, wie sie ihre Publikationen effektiv und effizient gestalten können. Erfahren Sie in dem Workshop auch, wie Sie ihr Fachwissen angemessen, prägnant und präzise präsentieren können, mit einer den Erwartungen und den Konventionen der Fachöffentlichkeit entsprechenden Struktur, Wortwahl und Stilistik.

Im Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und unter Supervision der Trainerin haben Sie außerdem am zweiten Tag die Möglichkeit, eigene Texte und Entwürfe zu besprechen.

Kurzinfo:

  • Zielgruppe: Promovendinnen der TU Berlin
  • Zeit: 15.12.2011, 9:00–17:00 Uhr und 16.12.2011, 9:00 – 13:00 Uhr
  • Ort: TU Berlin (Raum wird nach Anmeldung bekannt gegeben)
  • Kosten: keine, Kursmaterial wird gestellt
  • Anmeldung: unbedingt notwendig und bitte nur hier (ganz nach unten scrollen bis SciWriting)
  • Veranstalterin: Zentrale Frauenbeauftragte der TU Berlin (Programm ProMotion)

Das Exposé schreiben – Workshop für Promovendinnen

| | 0 Kommentare

Im Exposé stellen Sie Ihr Promotionsvorhaben ‚auf den Punkt‘ genau dar. Das Exposé zu schreiben bedeutet aber auch, für sich selbst Klarheit über das Thema und das Vorgehen zu gewinnen. Das Exposé bildet außerdem in der Betreuungssituation mit Doktormutter und/oder -vater die Basis für das weitere Vorgehen. Das Grundgerüst des Exposés findet sich außerdem in Projekt- oder Stipendiumsanträgen wieder. Somit ist das Schreiben von Exposés eine gute Vor-Übung für das Schreiben dieser Anträge.

Der Workshop gliedert sich in einen vierstündigen Basis- und einen vierstündigen Aufbau-Workshop:
In dem Basis-Workshop erwerben Sie Kenntnisse über die Grundelemente des Exposés und entwerfen zu ihrem Forschungsthema ein eigenes Exposé.
In dem Aufbau-Workshop analysieren und bearbeiten Sie in Gruppen und mit Unterstützung der Trainerin die zwischenzeitlich entstandenen Exposés.

Kurzinfo:

  • Zielgruppe: Promovendinnen der TU Berlin
  • Zeit: 25.11.2011, 9:00–13:00 Uhr und 12.12.2011, 9:00 – 13:00 Uhr
  • Ort: TU Berlin (Raum wird nach Anmeldung bekannt gegeben)
  • Kosten: keine, Kursmaterial wird gestellt
  • Anmeldung: unbedingt notwendig und bitte nur hier (ganz nach unten scrollen bis SciWriting)
  • Veranstalterin: Zentrale Frauenbeauftragte der TU Berlin (Programm SciWriting)

Ausgebucht!

| | 0 Kommentare

Warum ich die Buchstaben „b“ und „c“ so mag? Ohne „b“ gebe ich Schreikurse und werde dort ohne „c“ ausgebuht. Mit „b“ und „c“ sind stattdessen meine Schreibkurse (mal wieder) ausgebucht!

Alle Plätze in den Lehrveranstaltungen Textlabor – Schreiben in den Ingenieurwissenschaften im Wintersemester 2012 an der TU Berlin sind komplett belegt. Wenn Sie noch einen Platz wollen, tragen Sie sich bitte in die Wartelisten ein
(—>Warteliste Kurs 1/ —>Warteliste Kurs 2).

Erfahrungsgemäß werden in der ersten Kurswoche einige Plätze wieder frei. In diesem Fall erhalten Sie von der Zentraleinrichtung Moderne Sprachen der TU Berlin eine Email und bekommen vielleicht doch noch einen Platz.

Textistenzia im Oktober

| | 0 Kommentare

Der Sommer findet dieses Jahr im Herbst statt; von den einzigen und letzten warmen Tagen in diesem Jahr bekomme ich vor lauter Arbeit jedoch kaum etwas mit:

  • In der Woche vom 10. bis 14. Oktober gehe ich mit Workshops an der Fak. I der TU Berlin für Lehramtsstudenten und -studentinnen in die mittlerweile 3. Runde. Die Workshops biete ich als Ko-Referentin – begleitend zu einer bestehenden Lehrveranstaltung – ausschließlich für TeilnehmerInnen dieser Lehrveranstaltung an, Anmeldungen für die Workshops sind daher nicht möglich.
    Eine Veröffentlichung zu diesen Workshops ist für 2012 angedacht.
  • Aufgrund der großen Nachfrage in den letzten Semestern gibt es auch im Wintersemester das Textlabor an der ZEMS der TU Berlin wieder zweimal! Am 25. und 26. Oktober beginnen meine semesterbegleitenden Lehrveranstaltungen „Textlabor – Schreiben in den Ingenieurwissenschaften“ für ausländische Studierende der TU Berlin. Deutsche Studierende sind ausdrücklich willkommen und erwünscht, bestimmen aber nicht das Tempo!
  • Für Ende November ist ein Workshop an der Humboldt-Uni geplant; (für mich) erstmalig in englischer Sprache. Mehr dazu im November.
  • Außerdem arbeite ich mit Hochdruck an dem Buch für den UTB-Verlag.
    Schreiben heißt vor allem Überarbeiten! Und zwar nicht sich selbst sondern die Rohversion. Das nimmt mehr Zeit in Anspruch als mir lieb ist, aber das Buch soll ja gut werden!

Viel Spaß beim Lesen! Viel Spaß beim Schreiben!

zum Seitenanfang ↑